Mesner-Hof in Högling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aussenansicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innenansicht

Bauherr

privat

 

Bauzeit

2012-2016

 

Objektbeschreibung

 

Durch die Förderung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie die finanzielle Unterstützung von Land, Bayerischer Landesstiftung und dem Bezirk Oberbayern wurden die geplanten restauratorischen Arbeiten an der Außenhülle der denkmalgeschützten Hofanlage ermöglicht.

 

Die traditionelle Hofanlage stammt aus dem Jahr 1811. Die Gestaltung der Fassaden und Innenwände ist beim Mesner-Hof bis heute erhalten. Das Bauernhaus unterteilt sich in einen Wohn- und einen Wirtschaftstrakt , welcher durch sein dekoratives Bundwerkobergeschoss hervorsticht. Nachgewiesen konnte auch als älteste Fassung eine Fassadengestaltung mit Eckquaderung aus der Barockzeit.

 

Neben einem Bodenaustausch durch den Einbau einer kapillarbrechenden Kiesschicht unter den neuen Bodenplatten im EG wurden diverse Mauerwerksergänzungen und Reparaturen sowie ein Einbau aussteifender Innenwände im ehem. Wirtschaftsteil vorgenommen. Die Aussenwände wurden durch abschnittsweise Unterfangen nachgegründet und neue Stahlbetonplatten mit Dämmung im EG eingebaut. In enger Abstimmung mit den Denkmalbehörden wurde mittels Holz-Beton-Verbundbauweise der Einbau einer aussteifenden und die bestehende Holzbalkendecke verstärkenden Deckenscheibe über dem EG ermöglicht. Geschädigte Teile des Dachtragwerks wurden ersetzt und verstärkt, die Dachdeckung durch traditionelle, naturrote Langfalzziegel erneuert.

Die historischen Fenster und Aussentüren wurden aufwendig restauriert sowie die bauzeitlichen Fassadenputze repariert und ergänzt.

 

 

architekturbüro rieger

Weidacherbergstr. 2 c

D-84424 Isen

 

Telefon

+49 8083 54116

 

Fax

+49 8083 54118

 

E-Mail

info@rieger-architektur.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© architekturbüro rieger

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.